Featured Posts

Porto: 1 Cent pro E-Mail ab Sommer 2010 Wie heute aus den Nachrichten hervorging wird es ab Sommer 2010 pro E-Mail ein Porto von einem (1 Cent) Cent zu geben. Dies zumindest plant die Bundesregierung. Diverse Radiosender wie Radio Hamburg, Hit...

Read more

SEO Campixx 20k0 - just another recap Das war sie nun, die zweite und im übrigen meine erste SEO-Campixx. Damit habe ich statistisch gesehen an 50% der coolsten SEO Veranstaltungen der letzten Jahre teilgenommen. Ich möchte meinen Rückblick...

Read more

Die Wahrheit über die deutsche Urheberrechtslobby Folgenden Text habe ich bei meetinx.de gefunden. Ursprungsquelle ist 1stmachine.soup.io. “Du kaufst dir einen PC und zahlst dafür Urheberrechtsabgabe, weil du damit kopieren könntest. Dafür hat die...

Read more

FloatingCast: Jeff Hayzlett & iFranz stellen die Kodak... Montag Abend fand die Promotion Veranstaltung "FloatingCast" von Kodak statt. Hier wurde unter anderem die neue Digicam Zi8 vorgestellt. Dabei war neben 20 Bloggern, Fotografen und Podcastern auch Jeffrey...

Read more

Studie: Welche Nation nutzt Social Networks am meisten? Das amerikanische Marktforschungsunternemen ComScore hat eine neue Studie zum Thema Online Networking veröffentlicht. In der Studie beantwortet das Unternehmen die Frage welche Nation durchschnittlich...

Read more

vermutlich größter Datenskandal der USA

Posted by netdynamic | Posted in Allgemein | Posted on 24-01-2009

Tags:, , , , , , ,

0

Nach zuletzt einigen Datenskandalen in Deutschland und England, ist dieses Phänomen auch über den großen Teich geschwappt. In den USA haben sich Unbekannte Zugang zu den Daten der rund 250.000 Kunden des US-Kreditkartendienstleister Heartland Payment Systems verschafft. Wie auf netzpolitik.org zu lesen ist, werden die Daten zwar eigentlich verschlüsselt gespeichert, zur Bearbeitung jedoch decodiert. Laut dem Spiegel Artikel auf den sich auch netzpolitik.org bezieht handelt es sich hierbei um den vermutlich größten Datendiebstahl der US Geschichte.

Christstollen löst Datenklau-Skandal aus

Posted by netdynamic | Posted in Allgemein | Posted on 19-12-2008

Tags:, , , , , , ,

1

Wie ich gerade im Radio gehört habe ist der letzte Woche bekannt gewordene Datenklauskandal bei weitem nicht so weit reichend wie zu nächst befürchtet, sondern viel mehr und vor allem einfach lustig.  Hintergrund des augenscheinlichen Datenklaus bei dem mehrere zehntausende Kreditkartendaten inkl. Pin an die Frankfurter Rundschau geschickt wurden ist ein peinlicher Vorfall bei einem Kurierdienst. Anscheinend hatte ein Dienstleister der Berliner Landesbank die Daten per Kurier an zurück an die Landesbank geschickt. Von 6 verschickten Paketen kamen aber nur 5 an. Was war passiert? Ganz einfach. 2 Fahrer des beauftragen Kurierdienstes hatten unterwegs Hunger und verspeisten einen, ebenfalls auszuliefernden Christstollen, der an die Frankfurter Rundschau adressiert war, um diesen Christstollen-Raub zu vertuschen, klebten sie den Adress-Aufkleber des Christstollen einfach auf eines der 6 Pakete für die Berliner Landesbank.

Somit können alle Kreditkarten Inhaber einer Kreditkarte der Berliner Landesbank, von Amazon oder vom ADAC aufatmen. Und nein, das ist kein Scherz und so lustig es auf den ersten Blick erscheint, so bedenklich ist es auf den zweiten. Denn man muss bedenken das die Berliner Landesbank sicherlich nicht als einziges Unternehmen Kuriere zum Versand von vertraulichen Daten verwendet und evtl. auch nicht die einzige Band ist die diese Daten nicht verschlüsselt. Na dann gute Nacht …